SWING PLUS – funktional und chic

Konsequent weitergedacht05.08.2015

Gerade bei größeren Bauprojekten mit mehreren, fast identischen Grundrissen der Badezimmer oder der Gäste-WC´s sind vorgefertigte Komplettlösungen eine wirtschaftliche Alternative zum konventionellen Bauen mit Einzelkomponenten. Planungs- und Kalkulationssicherheit sprechen genauso für Vorfertigung wie die Kostenoptimierung durch kurze Montagezeiten. Mit den neu ins Programm aufgenommenen Installationsblöcken hat nun die Sanitärtechnik Eisenberg GmbH ihren Produktbereich der vorgefertigten Installationssysteme um eine Variante für die Vorwandinstallation ergänzt. Dabei funktioniert die Lösung genauso gut als Solitär wie auch als Ergänzung für die vorgefertigte Register-Technik von SANIT.

Die Blöcke in Kompaktbauweise basieren auf dem Vorwandsystem 996, den dazugehörigen Vorwandelementen und speziellen Trockenbau-Modulen. So gehört unter anderem ein Modul für Aufputzwandbatterien zum optionalen Lieferumfang, wie ein Ausgussbecken-Modul für AP-Wandarmaturen oder ein barrierefreies WT-Modul. Die WC-Elemente sind grundsätzlich mit dem UP-Spülkasten INEO mit Universal-Ablaufgarnitur und kleiner Revisionsöffnung bestückt. Der Spülkästen trägt ein Well-Zertifikat, das WC-Element erfüllt die Anforderungen der DIN 4109 (mit Schallschutz-Gutachten vom Fraunhofer Institut).

Stabile Basis für alle Blöcke sind die fünf Grundbauteile – profilierter Vierkantstab, Eck- und Modulverbinder, Bauwerksanschluss und Multiverbinder – des Schienensystems 996 von SANIT. Mit den integrierten Elementen entstehen individuell auf Maß (mit vor Ort Aufmaß-Service) gefertigte, kompakt ausgelegte Blöcke mit geringem Platzbedarf, die im privaten Bad und Gäste-WC sowie in öffentlichen Sanitärräumen den Bauablauf in Neubau und Modernisierung vereinfachen und damit beschleunigen. Die Blöcke werden termingerecht direkt „en bloc“ auf die Baustelle geliefert. Dabei ist ein Vorfertigungsgrad bis zur Komplettverrohrung möglich. Zum Lieferumfang gehört die für den stabilen und sicheren Einbau notwendige Befestigungstechnik und das Anschlussmaterial. Praktisches Detail der Konstruktion: Durch den variablen Aufbau der Systemkomponenten können bauseits notwendige Anpassungen ohne großen Aufwand ausgeführt werden.

Neben ihrer Funktion als Einzellösung stellen die Installationsblöcke eine gute Ergänzung für die vorgefertigte Registertechnik von SANIT dar. Gerade in der etagenweisen Sanierung von Sanitärräumen in Wohnblocks bietet es sich an, in die Badezimmer gleich systemkonform die Sanitärtechnik in hoher technischer Güte, dazu sauber und schnell, zu installieren.

Basis der SANIT Register-Technik ist eine stabile, geschweißte und korrosionsgeschütze  Rahmenkonstruktion. Alternativ dafür ist die Rahmenkonstruktion auch mit dem Schienensystem 996 von SANIT möglich. Im einbaufertigen, raumhohen Installationsregister ist die komplette Gebäudetechnik integriert. Dabei werden die Register je nach Anforderungsprofil mit Ver- und Entsorgungsleitungen, Armaturen und UP-Spülkasten ausgestattet. Optional ist die Integration von Lüftungskomponenten (inkl. Wickelfalzrohr), dezentralen Wohnungsstationen oder Heizungsverteilern nach Kundenspezifikation möglich. Genauso können Revisionsöffnungen integriert werden.